Navigation

Zur Startseite

Inhalt

Griechische Parlamentswahl: Stabilität statt Fortschritt

Die Griechen haben gewählt und den Kurs von Tsipras und seiner SYRIZA bestätigt. Bemerkenswert dabei ist, dass sich in der Wahlentscheidung für das linke Bündnis ein konservatives Politikverständnis offenbart. Eine Analyse unseres Experten.

Vorschau: Präsidentschaftswahlen in Côte d'Ivoire

Am 25. Oktober findet in Côte d´Ivoire die erste Runde der Präsidentschaftswahlen statt. Die Wahlen werden in ganz Westafrika mit Spannung beobachtet und als Bewährungsprobe für das jahrzehntelang gebeutelte Land bewertet.

Inselpolitik: China schafft sich neues Territorium

China sorgt durch den Bau künstlicher Inseln für erneute Spannungen im Südchinesischen Meer. Der schwelende Regionalkonflikt scheint von einer friedlichen Lösung weit entfernt. Militärisches Aufrüsten und verstärkte Bündnispolitik aller Akteure ist zu beobachten.

Flüchtlingskrise: "Viele Menschen werden bleiben!"

Im Libanon und in Jordanien – wie auch in der Türkei – erreichen die Flüchtlingszahlen ganz andere Dimensionen als in Europa. Die Aufnahmeländer müssen sich diesen Herausforderungen stellen – eine Herkulesaufgabe. Ein Hintergrund aus der Region mit Einzelheiten.

Mögliche Szenarien zum Wahlausgang in Griechenland

Am Sonntag wählen die Griechinnen und Griechen ein neues Parlament - zum vierten Mal seit 2012. Notwendig wurde dies durch den Rücktritt von Alexis Tsipras als Ministerpräsident. Unser Griechenland-Experte stellt vier unterschiedliche Szenarien zum Wahlausgang vor.

UNO-Bericht zu Bürgerkrieg in Sri Lanka

Sri Lankas blutiger Bürgerkrieg ist 2009 mit einem Sieg der Regierungstruppen zu Ende gegangen. Doch die Regierung in Colombo, die vom Kriegsgewinner Präsident Mahinda Rajapaksa angeführt wurde, verhinderte systematisch eine politische wie juristische Aufarbeitung.

Hintergrund: EU und die Flüchtlingskrise

Europa steht in mitten der größten Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Europäischen Liberalen haben klare Lösungsansätze, auf nationaler Ebene gibt es aber auch im eigenen Lager unterschiedliche Meinungen, wie man sie am besten bewältigt.

Brennpunkt: Rücktritt der Regierung in Ägypten

Am Wochenende akzeptierte Präsident Abdel Fattah al-Sisi den Rücktritt von Premier Mehleb und des gesamten Kabinetts. Der bisherige Ölminister Sherif Ismail wurde zum neuen Premier. Mit den Parlamentswahlen in Sichtweite tritt er sein Amt in einer schwierigen Zeit an.

Der neue Streit um Kasten-Rechte in Indien

Indiens Innenpolitik ist ohne Hinweise auf das Kastensystem nicht verständlich. Dabei verbietet die indische Verfassung jede Diskriminierung auf der Basis von Religion, Rasse, Kaste, Geschlecht und Herkunft. Doch dies und die Verfassungswirklichkeit liegen Lichtjahre auseinander.

Analyse: Junckers Rede zur Lage der Europäischen Union

In den USA hat die „State of the Union“ des US-amerikanischen Präsidenten eine lange Tradition. Gestern hielt EU-Kommissionspräsident Juncker nun seine erste „State of the European Union“ Rede im Europäischen Parlament. Anlass genug für eine Analyse unseres Experten.
Twitter

TTIP Themenseite

Freiheit Digital Themenseite

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit